Benutzername

Passwort

Erinnern
<<  August 2018  >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31  
Aktuelles

Aus persönlichen Gründen ruht derzeit meine Tätigkeit als TrainController-Consultant bis auf weiteres.

Für einzelne Anfragen und Hilfestellungen stehe ich - sofern zeitlich möglich - weiterhin gern zur Verfügung.

Aktionsmarkierungen

Um auf der Anlage an bestimmten Stellen Aktionen auszulösen, konnte in TrainController 5.x ein sog. Virtueller Kontakt verwendet werden.

In TrainController 7.0 Gold gibt es nun eine deutlich komfortablere Art, an bestimmten Stellen gezielt Aktionen auszulösen: Die Aktionsmarkierung.

Diese Markierung wird im Blockeditor in den Eigenschaften eines Blockes eingetragen:

Aktionsmarkierungen werden in TrainController 7.0 Gold durch graue Pfeilspitzen dargestellt.

Aktionsmarkierungen markieren die Stellen ein einem Block, an denen Aktionen ausgeführt werden sollen. Ausgehend von einem physischen Rückmelder (das große rosa Rechteck in der obigen Abbildung) wird im Feld Distanz die Entfernung in cm eingetragen - im obigen Beispiel bedeutet dies: 5 cm nachdem der Melder ausgelöst hat, wird die Aktionsmarkierung aktiv und die hinterlegten Aktionen ausgeführt. Das Feintuning kann dann noch über Bedingungen, Züge und Zugfahrten erfolgen. So kann eine Aktionsmarkierung beispielsweise nur für bestimmte Züge gelten oder nur für ausgewählte Zugfahrten.

Die auszuführenden Aktionen werden in den Eigenschaften der Markierung unter Operationen eingetragen:

Aktionsmarkierungen besitzen ansonsten dieselben Eigenschaften und Fähigkeiten, wie die anderen Markierungen auch, wirken sich aber nicht auf die Geschwindigkeit des Zugs aus.

Zurück

 

Impressum  |  AGB  |  Sitemap
Train Controller / Railroad & Co
Arlitt Modellbahn Beratung
Herzlich Willkommen! > Tipps & Tricks > Aktionsmarkierungen